Es gibt nichts, was wir im Psychodrama nicht bearbeiten könnten. Von Verhaltenstraining bis Gedichte und Träume spielen, innere Figuren und äussere Bühne, Berufliches, Privates, Visionen entwickeln, Liebe und Partnerschaft.

Sich befreien von alten und neuen Hindernissen in diversen Lebensbereichen… Altes heilen und Zukünftiges ausprobieren… 

Und ein sehr wichtiger Aspekt dabei ist das Teilen mit anderen. Wer denkt, er oder sie sei alleine mit einer Problematik erfährt durch die anderen Teilnehmenden, dass dem nicht so ist und wird bereichert durch deren Erfahrungen.